friedwald-standort

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Wir beraten Sie gerne. 02227-8589188
Sie wünschen eine individuelle Trauerfeier?
Individuelle Trauerfeiern zum Festpreis.

Waldbestattung im FriedWald Meßkirch

Der rund 52 Hektar große FriedWald Meßkirch befindet sich im westlichen Oberschwaben, südlich von Sigmaringen, an der oberschwäbischen Barockstraße zwischen Donau und Bodensee. Bei guter Fernsicht erblickt man von hier aus die Gipfel der Schweizer Alpen.

Waldbestattung im FriedWald Michelstadt im Odenwald

Der FriedWald Michelstadt im Odenwald liegt mitten im Naturpark Geopark Bergstraße-Odenwald. Eine vielfältige Flora und Fauna bestimmt das 70 Hektar große Waldgebiet, welches sich auf sanften Berghügeln bis auf eine Höhe von 450 Metern erstreckt.

Auf dem Waldboden finden sich verschiedene Farnarten, Sauerklee, Sternmoos und Brombeere. Ein kleiner Bach, das "Silberbrünnchen", windet sich durch den FriedWald.

Waldbestattung im FriedWald Möhnesee

Der einzigartigen Lage, direkt am Möhnesee, verdankt der FriedWald seinen Namen. Der FriedWald Möhnesee befindet sich 40 Kilometer von Dortmund entfernt, auf der Delecker Halbinsel und im südlichen Teil des Kreises Soest.

Hainbuchen, Buchen und Eichen sind auf dem 66 Hektar großen Waldgebiet als Grabbäume ausgewiesen. Mitten in der Natur, direkt am Möhnesee, finden Menschen ihre letzte Ruhe. Die Möhnetalsperre ist das bekannte Wahrzeichen der Region.

Waldbestattung im FriedWald Münsingen

Mitten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb liegt der FriedWald Münsingen. Die Region Schwäbische Alb wurde im Jahr 2002 als "Nationaler GeoPark" ausgezeichnet. Durch die UNESCO ist die Schwäbische Alb auch als Biosphärengebiet anerkannt. Der Friedwald ist von Wiesen und Feldern umgeben. Im dichten Wald findet man mächtige Buchen, Ahorn und Douglasien, die als Grabbäume fungieren.

Waldbestattung im FriedWald Münsterland

Der fast rund 52 Hektar große FriedWald Münsterland liegt im Warendorfer Stadtteil Freckenhorst und gilt als sehr artenreich. Er ist von zahlreichen Seen, Teichen und Wasserläufen durchwoben. Neben Hainbuchen und Buchen finden sich hier auch Eichen, Rot- und Stieleichen, Schlehen, Weißdorn und Holunder.

Waldbestattung im FriedWald Nuthetal-Parforceheide

Der FriedWald Nuthetal-Parforceheide grenzt direkt, zwischen dem Süden Berlins und dem Osten Potsdams, an die Parforceheide an. Die Heide hat ihren Namen von der Parforcejagd, einer im 17. und 18. Jahrhundert bevorzugten Jagdmethode. Eichen, Rotteichen, Buchen, Kiefern, Blutbuchen und Küstentannen finden sich auf dem 23 Hektar großen Areal. Der Schwarzspecht und der Habicht sind hier heimisch.

Waldbestattung im FriedWald Ostheide

Der FriedWald Ostheide liegt im Geestgebiet bei Barendorf, am östlichen Rand der Lüneburger Heide. Urwüchsige Buchen und knorrige Eichen bilden die Kulisse für einen einzigartigen Bestattungswald. Einige der Bäume sind bereits über 100 Jahre alt und verleihen dem Wald eine Atmosphäre der Ruhe und des Friedens.

Waldbestattung im FriedWald Planitzwald

Im Süden der sächsischen Gemeinde Bennewitz liegt der rund 66 Hektar große FriedWald Planitzwald. Eichen, Roteichen, Buchen, Birken, Lärchen, Kiefern und Erlen chrakterisieren das Gesicht des Bestattungswaldes.

Der Planitzwald ist der größte zusammenhängende Wald östlich von Leipzig. Er liegt an der Bahnverbindung zwischen Dresden und Leipzig, die zu den ältesten Bahnstrecken Deutschlands gehört.

Waldbestattung im FriedWald Reinhardswald

Der FriedWald Reinhardswald liegt bei Kassel und gilt als einer der romantischsten deutschen Wälder. Der 'Märchenwald' im Weserbergland ist Heimat des Dornröschenschlosses Sababurg und Ort vieler Sagen, Legenden und Grimm’scher Märchen.

Naturliebhaber bestaunen eindrucksvolle Eichen und wuchtige alte Buchen. Diese Baumriesen machen den leicht hügeligen FriedWald Reinhardswald zu einem echten Naturerlebnis. Es handelt sich zugleich um das geschlossenste Waldgebiet im Bundesland Hessen.

Waldbestattung im FriedWald Rheinau

Der FriedWald Rheinau liegt direkt an der deutsch-französischen Grenze im Rheintal. Die Landschaft ist geprägt von einer vielfältigen Wald-, Rheinauen- und Wiesenlandschaft mit einer artenreichen Flora und Fauna. Auf seiner Waldfläche von rund 19 Hektar stehen Ahorn, Hainbuche, Eiche und Linde als letzte Ruhestätten zur Verfügung. An den Wurzeln dieser Bäume kann die Asche von Verstorbenen innerhalb von biologisch abbaubaren Urnen bestattet werden.

Pages

Subscribe to RSS - friedwald-standort