FriedWald Basisplatz zum Festpreis von EUR 2.015,-

You are here
Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Wir beraten Sie gerne. 02227-8589188
Sie wünschen eine individuelle Trauerfeier?
Individuelle Trauerfeiern zum Festpreis. Mehr...

Trost und Zuversicht spendende Bäume, umrahmt vom frischen Grün leiser raschelnder Blätter. FriedWald verbindet die Sicherung von ökologisch wertvollen Räumen mit einer einzigartigen letzten Ruhestätte.

Komplettangebot für eine FriedWald-Bestattung inkl. Basisplatz zum Festpreis von 2.015,- Euro inkl. MwSt.*

Im Friedwald-Komplettangebot von Ferdinand Fair sind alle notwendigen Kosten enthalten, inklusive einem Kiefernsarg, der deutschlandweiten Abholung und Einäscherung des Verstorbenen sowie die Grab- und Beisetzungsgebühren im FriedWald. Weitere Kosten entstehen nicht. Die Grabpflege übernimmt die Natur.

Die Angebotsbestandteile im Einzelnen:

  • bundesweite Abholung und Versorgung der/des Verstorbenen    
  • Kiefernvollholzsarg  
  • Sterbegewand    
  • Sarginnenausstattung (inkl. Decke und Kissen)    
  • Sargträger        
  • Verwaltungsformalitäten (Krankenhaus, Standesamt, Meldeamt)
  • Kühlung ab Abholung
  • Überführung zum Krematorium
  • 2. Leichenschau im Krematorium
  • Gebühren für das Krematorium
  • 1 Sterbeurkunde für den Auftraggeber
  • Abmeldung bei Renten- und Krankenkasse
  • Überführung der Urne zum Begräbniswald
  • Grab- und Beisetzungsgebühren des FriedWaldes
  • Beisetzung der Urne
  • Umbettung der Urne inkl. Natururne wie abgebildet:

Komplettpreis FriedWald Ihrer Wahl inkl. Basisplatz zum Festpreis von 2.015,- Euro inkl. MwSt.*
(kein Baumwahltermin, Nutzungsdauer 15-30 Jahre)

Hinweis: Die Kosten des Totenscheins, ggf. Kühlkosten vor der Abholung sowie fällige Kommunalgebühren z.B. für Bestattungsgenehmigungen (insb. in Bayern und Rheinland-Pfalz) werden wir für Sie verauslagen und 1:1 weiterberechnen. Diese Kosten belaufen sich erfahrungsgemäß auf maximal EUR 50,00 - 150,00.

Seit dem 01.08.2017 ist für Sterbefälle in Bremen/Bremerhaven eine qualifizierte Leichenschau durch die dortigen Gesundheitsbehörden angeordnet. Die laut Gesundheitskostenverordnung fällige Gebühr in Höhe von 187,00 Euro wird von uns 1:1 verauslagt oder mittels Gebührenbescheid von der Gesundheitsverwaltung direkt bei den Angehörigen erhoben.

* Aufpreis Bayern, Baden-Württemberg, Saarland: Bei Sterbefällen, die in Bayern, Baden-Württemberg oder dem Saarland eingetreten sind, wird ein pauschaler Aufpreis in Höhe von 200,- (inkl. MwSt.) berechnet. Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an!



Komplettangebot für eine FriedWald-Bestattung inkl. Beisetzung am Gemeinschaftsbaum zum Festpreis von 2.295,- Euro inkl. MwSt.*

Im Friedwald-Komplettangebot von Ferdinand Fair sind alle notwendigen Kosten enthalten, inklusive einem Kiefernsarg, der deutschlandweiten Abholung und Einäscherung des Verstorbenen sowie die Grab- und Beisetzungsgebühren im FriedWald. Weitere Kosten entstehen nicht. Die Grabpflege übernimmt die Natur.

Die Angebotsbestandteile im Einzelnen:

  • bundesweite Abholung und Versorgung der/des Verstorbenen    
  • Kiefernvollholzsarg  
  • Sterbegewand    
  • Sarginnenausstattung (inkl. Decke und Kissen)    
  • Sargträger        
  • Verwaltungsformalitäten (Krankenhaus, Standesamt, Meldeamt)
  • Kühlung ab Abholung
  • Überführung zum Krematorium
  • 2. Leichenschau im Krematorium
  • Gebühren für das Krematorium
  • 1 Sterbeurkunde für den Auftraggeber
  • Abmeldung bei Renten- und Krankenkasse
  • Überführung der Urne zum Begräbniswald
  • Grab- und Beisetzungsgebühren des FriedWaldes
  • Beisetzung der Urne
  • Umbettung der Urne inkl. Natururne wie abgebildet:

Komplettpreis FriedWald Ihrer Wahl inkl. Platz am Gemeinschaftsbaum zum Festpreis von 2.295,- Euro inkl. MwSt.*
(Baumwahltermin, Nutzungsdauer 99 Jahre)

Hinweis: Die Kosten des Totenscheins, ggf. Kühlkosten vor der Abholung sowie fällige Kommunalgebühren z.B. für Bestattungsgenehmigungen (insb. in Bayern und Rheinland-Pfalz) werden wir für Sie verauslagen und 1:1 weiterberechnen. Diese Kosten belaufen sich erfahrungsgemäß auf maximal EUR 50,00 - 150,00.

Seit dem 01.08.2017 ist für Sterbefälle in Bremen/Bremerhaven eine qualifizierte Leichenschau durch die dortigen Gesundheitsbehörden angeordnet. Die laut Gesundheitskostenverordnung fällige Gebühr in Höhe von 187,00 Euro wird von uns 1:1 verauslagt oder mittels Gebührenbescheid von der Gesundheitsverwaltung direkt bei den Angehörigen erhoben.

* Aufpreis Bayern, Baden-Württemberg, Saarland: Bei Sterbefällen, die in Bayern, Baden-Württemberg oder dem Saarland eingetreten sind, wird ein pauschaler Aufpreis in Höhe von 200,- (inkl. MwSt.) berechnet. Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an!



Komplettangebot für eine FriedWald-Bestattung an einem bereits gebuchten Baum zum Festpreis von 1.525,- Euro inkl. MwSt.*

Im Friedwald-Komplettangebot von Ferdinand Fair sind alle notwendigen Kosten enthalten, inklusive einem Kiefernsarg, der deutschlandweiten Abholung und Einäscherung des Verstorbenen sowie die Beisetzungsgebühren im FriedWald. Weitere Kosten entstehen nicht. Die Grabpflege übernimmt die Natur.

Die Angebotsbestandteile im Einzelnen:

  • bundesweite Abholung und Versorgung der/des Verstorbenen    
  • Kiefernvollholzsarg  
  • Sterbegewand    
  • Sarginnenausstattung (inkl. Decke und Kissen)    
  • Sargträger        
  • Verwaltungsformalitäten (Krankenhaus, Standesamt, Meldeamt)
  • Kühlung ab Abholung
  • Überführung zum Krematorium
  • 2. Leichenschau im Krematorium
  • Gebühren für das Krematorium
  • 1 Sterbeurkunde für den Auftraggeber
  • Abmeldung bei Renten- und Krankenkasse
  • Überführung der Urne zum Begräbniswald
  • Beisetzungsgebühren des FriedWaldes
  • Beisetzung der Urne
  • Umbettung der Urne inkl. Natururne wie abgebildet:

Komplettpreis FriedWald Ihrer Wahl zum Festpreis von 1.525,- Euro inkl. MwSt.*

Hinweis: Die Kosten des Totenscheins, ggf. Kühlkosten vor der Abholung sowie fällige Kommunalgebühren z.B. für Bestattungsgenehmigungen (insb. in Bayern und Rheinland-Pfalz) werden wir für Sie verauslagen und 1:1 weiterberechnen. Diese Kosten belaufen sich erfahrungsgemäß auf maximal EUR 50,00 - 150,00.

Seit dem 01.08.2017 ist für Sterbefälle in Bremen/Bremerhaven eine qualifizierte Leichenschau durch die dortigen Gesundheitsbehörden angeordnet. Die laut Gesundheitskostenverordnung fällige Gebühr in Höhe von 187,00 Euro wird von uns 1:1 verauslagt oder mittels Gebührenbescheid von der Gesundheitsverwaltung direkt bei den Angehörigen erhoben.

 

* Aufpreis Bayern, Baden-Württemberg, Saarland: Bei Sterbefällen, die in Bayern, Baden-Württemberg oder dem Saarland eingetreten sind, wird ein pauschaler Aufpreis in Höhe von 200,- (inkl. MwSt.) berechnet. Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an!

 


Ein Friedwald-Baum ist bereits vorhanden oder Sie möchten einen exklusiveren Familien- oder Partnerbaum erwerben? Dann sprechen Sie uns uns an!

 

Hochwertigere Friedwald-Schmuckurnen ab EUR 89,- Aufpreis. Sprechen Sie uns gerne an:

Artikel Nr.: 957 F Artikel Nr.: 967 F
Artikel Nr.: 972 F Artikel Nr.: 2015 F

Übersichtskarte aller FriedWald-Standorte:

Ihren FriedWald finden Sie hier:

Wie funktioniert ein FriedWald?

Für einen Waldfriedhof kooperieren eine Kommune und deren Forstverwaltung mit der FriedWald GmbH. Dies sichert dem Verstorbenen eine besondere letzte Ruhestätte und zugleich schützt die getroffene Wahl auch gleichzeitig den Lebens- und Ruheraum Wald. Im Bundesgebiet finden sich bereits über 50 speziell ausgesuchte Areale. Der Bestand der bestehenden FriedWald-Areale weist überwiegend einen Buchen-, Eichen- und Lärchenbesatz auf. Einige dieser Plätze sind als UNESCO-Welterbe gekennzeichnet.

Die spezielle Aura ehrwürdiger Wälder mit überwiegend alten Baumbeständen und teilweise über 100 Jahre alten, stattlichen Exemplaren verdeutlicht die Einzigartigkeit dieser alternativen Bestattungsform. FriedWald pflegt und sichert das ausgesuchte Waldensemble mit speziell weitergebildeten Forstfachwirten und Förstern, deren spezielles Augenmerk auf den Grabbäumen liegt.

Voraussetzung für die Beisetzung im Friedwald ist die Einäscherung der Verstorbenen. Für die sterblichen Überreste werden ausschließlich biologisch-abbaubare Urnen verwendet. Im Abstand von 3 Metern zum eigentlichen Grabbaum werden die Urnen in einer Tiefe von 80 cm beigesetzt.

Auf Wunsch kann an den FriedWald-Baum eine Namenstafel angebracht werden. Die Bäume sind vermessen und die Daten in einem speziellen Baumregister archiviert. Zur Gewährleistung einer komfortablen Orientierung werden die gekennzeichneten Bäume in einer Baumkarte niedergelegt, Angehörige finden so ganz sicher den Baum, dem die Asche des Verstorbenen beigestzt worden ist.

Die Beisetzung

Die Art und die Form der Beisetzung können Sie direkt mit dem FriedWald Ihrer Wahl abklären. So vermittel FriedWald auf Wunsch speziell ausgebildete Trauerredner und Trauerrednerinnen.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie jederzeit!
24 Stunden-Service: 02227-8589188 anrufen oder eine E-Mail senden.
Bei individuellen Wünschen außerhalb unserer Komplettangebote helfen wir Ihnen gerne weiter.

 


Anzeigen:
Wieviel ist eine Immobilie oder Immobilienerbe wert?
Kostenlose & unverbindliche Immobilienbewertung bei Deutschlands fairem Full-Service Immobilienmakler (IHK).
www.synbis-immo.de


Was kostet eine Entrümpelung?
Kostenlos & unverbindlich Entrümpler aus Ihrer Region vergleichen. Seriös & geprüft.
www.ruempel-ritter.de