Günstige Bestattung in Karlsruhe

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Wir beraten Sie gerne. 02227-8589188
Sie wünschen eine individuelle Trauerfeier?
Individuelle Trauerfeiern zum Festpreis.

Zuverlässig und schnell organisiert Ferdinand Fair würdevolle Bestattungen in und rund um Karlsruhe. Die Bestattungsexperten beraten Sie rund um die Uhr, an sieben Tagen die Woche.

Das Ferdinand Fair Serviceversprechen:

Schnelle Hilfe im Trauerfall
Feuer- und Seebestattungen sowie Waldbestattungen in ganz Deutschland
Komplettangebote, garantiert ohne versteckte Kosten
Würdevolle Bestattungen zu günstigen und fairen Preisen
Immer erreichbar, umfassende Beratung und persönliche Betreuung
Einfache Beauftragung: online, per Mail/Fax, postalisch und per Telefon
Der Antrieb: Die Wünsche des Verstorbenen und Ihre Zufriedenheit!

Wer sich um die Bestattung eines verstorbenen Angehörigen kümmern muss, dem stellen sich auch diese zwei Fragen:

Was kostet eine Bestattung in Karlsruhe?

Die Kostenfrage lässt sich auch in Karlsruhe sehr einfach beantworten, wenn man sich für Ferdinand Fair entscheidet. Die Bestattungsexperten arbeiten ausschließlich mit bundesweit einheitlichen Festpreisen, die zudem deutlich günstiger sind als beim Bestatter um die Ecke. Unser Angebot reicht von einer einfachen Feuerbestattung, über die anonyme Seebestattung bis hin zu einer Friedwaldbestattung. Eine Gesamtübersicht der Festpreise finden Sie hier.

Welche Art von Bestattung ist gewünscht?

Im Mittelpunkt einer Bestattung sollte eigentlich immer der Wunsch des Verstorbenen stehen. Nicht wenige Menschen äußern schon zu Lebzeiten den Wunsch nach einer späteren Feuerbestattung mit oder ohne Trauerfeier und anschließende Beisetzung auf einem Karlsruher Friedhof, nach einer Waldbestattung vor den Toren der Stadt oder Seebestattung in der Nord- oder Ostsee. Wer in oder von Karlsruhe aus den Bestattungswunsch des Verstorbenen realisieren möchte, ist bei Ferdinand Fair an der richtigen Adresse.

FriedWald bei Karlsruhe - Bestattungen in der Natur

Trost und Zuversicht spendende Bäume, umrahmt vom frischen Grün leiser raschelnder Blätter. FriedWald verbindet die Sicherung von ökologisch wertvollen Räumen mit einer einzigartigen letzten Ruhestätte. Zum Festpreis organisiert Ferdinand Fair eine Beisetzung inklusiver aller Kosten in einem FriedWald Ihrer Wahl. Die Asche Verstorbener ruht in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln eines Baumes. Die Grabpflege übernimmt im FriedWald die Natur. Nahe zu der Stadt Karlsruhe gelegen sind die FriedWälder Dudenhofen und Schwaigern.

FriedWald Dudenhofen

Der FriedWald Dudenhofen liegt in der Vorderpfalz, die auch als die "deutsche Toskana" bekannt ist. Die Bezeichnung verdankt sie ihrer südeuropäisch anmutenden Vegetation und dem milden Klima. Die rund 54 Hektar große Fläche des FriedWalds ist besonders geprägt von Kiefern, die viel Sonnenlicht in den Wald lassen und ihm damit Wärme und Atmosphäre verleihen. Der FriedWald liegt im Landschaftsschutzgebiet Rehbach-Speyerbach und ist als ein Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Vor Jahrmillionen hinterließ ein Meer seine Spuren in der Landschaft. Viele Sanddünen zeugen heute noch davon. Heute breitet sich hier ein ökologisch sehr hochwertiger Kiefer-Laubmischwald aus.

FriedWald Schwaigern

Der FriedWald Schwaigern liegt an den Ausläufern des bekannten Weinbaugebiets am Heuchelberg. Vor 700 Jahren reihten sich auf der heutigen Fläche des Friedwalds sogar auch noch die Rebstöcke aneinander. Auf einer Gesamtfläche von 45 Hektar breitet sich heute zwischen Gemmingen und Schwaigern ein sehr urwüchsiger Laubmischwald aus. In Waldrandlagen entdeckt man wunderschöne und alte Eichen. Besonders ckarakteristisch ist die Mischung aus knorrigen Eichen und Hainbuchen. Sehr markant ist das fünf Meter hohe Kreuz aus Eichenholz, in der Nähe des Eröffnungsbaums. Es ist das christliche Symbol für Trauer- und Gedenkfeiern im Bestattungswald.

Friedhöfe in Karlsruhe

Die zweitgrößte Metropole des Landes Baden-Württemberg ist die Stadt Karlsruhe. Im Westen fließt der Rhein an der Stadt vorbei, die über zwei Rheinhäfen verfügt. Karlsruhe wird auch die „Residenz des Rechts“ genannt. Hier befindet sich der Sitz des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesgerichtshofs. Die Stadt ist zudem einer der wichtigsten europäischen Standorte der Kommunikations- und Informationstechnik.

In Karlsruhe gibt es 23 kommunale Friedhöfe:

Der Hauptfriedhof

Im Westen:
Friedhof Daxlanden, Friedhof Grünwinkel, Friedhof Mühlburg, Friedhof Oberreut

Im Norden:
Friedhof Knielingen, Neureut Hauptfriedhof, Neureut Nordfriedhof, Neureut Südfriedhof, Friedhof Nordweststadt

Im Osten:
Friedhof Durlach, Friedhof Durlach-Aue, Friedhof Grötzingen, Friedhof Hagsfeld, Friedhof Rintheim

Im Süden:
Friedhof Beiertheim, Friedhof Bulach, Friedhof Rüppurr

In den Bergdörfern:
Friedhof Grünwettersbach, Friedhof Hohenwettersbach, Friedhof Palmbach, Friedhof Stupferich, Friedhof Wolfartsweier

Am Stadtrand von Karlsruhe liegt der Hauptfriedhof. Er verfügt über einen großzügig gestalteten Eingangsbereich, einen Ehrenhof und eine Friedhofskapelle. Im Jahr 1874 wurde der Hauptfriedhof als erster kommunaler Parkfriedhof Süddeutschlands eingeweiht. Die Konzeption der Anlage orientierte sich an den Prinzipien der englischen Gartengestaltung und Landschaftsplanung. Rasenflächen, Busch- und Baumgruppen sowie ein künstlich aufgeschütteter Hügel verstärken den Parkcharakter des Friedhofs. Zu den modernsten Einäscherungs-Anlagen Deutschlands zählt Krematorium, welches 1998 in Betrieb genommen wurde. In den Jahren 2003 und 2007 entstanden auf dem Hauptfriedhof "Mein letzter Garten" und der "Lebensgarten", ein symbolischer Trauerweg. Inhaltlich wie gestalterisch sind sie Vorbilder für viele andere Friedhöfe in Deutschland.

Sie benötigen weitere Informationen zu den Karlsruher Friedhöfen? Rufen Sie uns an! Wir sind 24 Stunden für Sie da: 02227-8589188.

Grab- und Beisetzungsgebühren für Karlsruhe

Entscheiden Sie sich für eine Urnenbeisetzung auf einem der Karlsruher Friedhöfe, müssen Sie beachten, dass neben den Kosten für den Bestatter noch weitere Gebühren anfallen.
Die jährliche Gebühr für ein Urnenwahlgrab beträgt EUR 62,-.

Ein Urnenreihengrab kann man gegen eine Gebühr von EUR 500,- erwerben. Das Anonyme Urnenreihengrab wird mit einer Gebühr von EUR 500,- veranschlagt.

Eine Urnennische in Kolumbarien und Urnengrüften kann man gegen eine jährliche Gebühr von EUR 127,- erwerben. Für eine solche Urnennische im Obergeschoss des Bürklin'schen Mausoleums liegt die Gebühr bei EUR 221,-, im Kellergeschoss bei EUR 139,-.

Die Gebühren für Urnennischen in einer Gruft auf dem Hauptfriedhof betragen:

1. Größe (eintürig): EUR 190,-
2. Größe (zweitürig): EUR 316,-
3. Größe (Eckplatz): EUR 442,-

Zusätzlich zu diesen Kosten fallen weitere Gebühren für die Bestattung der Urne durch die Friedhofsverwaltung an. Die Gebühr für die einfache Beisetzung einer Urne beträgt EUR 320,-.

Die genannten Friedhofsgebühren in Karlsruhe entsprechen dem Stand vom Januar 2015. Weitere und aktuelle Informationen erhalten Sie bei uns.

Günstige Bestattungen außerhalb von Karlsruhe

Wer nicht an einer Beisetzung in der Stadt Karlsruhe gebunden ist und zudem aufs Geld achten muss, dem bieten sich mit Ferdinand Fair eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sprechen Sie uns gerne an!

Tags: