Waldbestattung im RuheForst Coburger Land

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Wir beraten Sie gerne. 02227-8589188
Sie wünschen eine individuelle Trauerfeier?
Individuelle Trauerfeiern zum Festpreis.

An der Grenze zu Thüringen, im Norden Bayerns, befindet sich der RuheForst Coburger Land. Die Städte Coburg und Bamberg sind nicht weit entfernt. Im naturnah bewirtschafteten Laub- und Nadel-Mischwald, der sich weitgehend naturbelassen entwickeln darf, herrscht eine idyllische Ruhe. Waldbestattungen gelten hier als eine sehr naturnahe und zugleich würdevolle Form der Beisetzung.

Im RuheForst Coburger Land findet keinerlei forstwirtschaftliche Bewirtschaftung mehr statt. Die Kronen von 180 Jahre alten Baumriesen ragen hoch in den Himmel. Im Schutze ihres Blätterdachs wächst eine neue Generation junger Bäume heran. Im RuheForst bietet sich eine Alternative zu den traditionellen Bestattungsformen. Die letzte Ruhe in der natürlichen Umgebung des Waldes zu finden, ist für viele Menschen ein schöner und reizvoller Gedanke. Der jahreszeitliche Wandel des Waldes und seine wilde Natur sind Spiegelbild des Werdens und Vergehens menschlichen Lebens.

Zu Füßen ausgesuchter Bäume finden sich Grabstellen, hier RuheBiotope genannt, die man sich schon zu Lebzeiten aussuchen kann. Nach dem Tod, wird die Asche des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Urne bestattet. Eine namentliche Kennzeichnung des RuheBiotops ist möglich.

Die Gesamtkosten für eine Waldbestattung im RuheForst Coburger Land beinhalten den Festpreis von Ferdinand Fair, in Höhe von 1.040,- EUR inkl. MwSt.. Hinzu kommt noch die RuheForst-Gebühr. RuheBiotope benötigen keine Grabpflege, da sie Bestandteil des natürlichen Waldes sind. Somit entstehen auch keine weiteren Kosten für die Pflege eines Grabes.

Die Angebotsbestandteile im Einzelnen:

  • bundesweite Abholung und Versorgung der/des Verstorbenen
  • Kiefernvollholzsarg
  • Sterbegewand
  • Sarginnenausstattung (inkl. Decke und Kissen)
  • Sargträger
  • Verwaltungsformalitäten (Krankenhaus, Standesamt, Meldeamt)
  • Kühlung ab Abholung
  • Überführung zum Krematorium
  • 2. Leichenschau durch einen Amtsarzt
  • Gebühren für das Krematorium
  • Abmeldung bei der Renten- und Krankenkasse
  • 1 Sterbeurkunde für den Auftraggeber
  • Überführung der Urne zum gewünschten RuheForst
  • Organisation der Beisetzung im RuheForst
  • zzgl. Grab- und Beisetzungsgebühren des jeweiligen RuheForst
  • Naturbestattungsurne

Ferdinand Fair beauftragen

Karte vom RuheForst Coburger Land