Seebestattung Mallorca

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Wir beraten Sie gerne. 02227-8589188
Einfache Bestattungsfinanzierung:

Ratenzahlung: bis zu 48 niedrige Monatsraten möglich
Sozialbestattung: Bestattungskostenübernahme durch das Sozialamt

Mallorca ist die größte zu Spanien gehörende Insel und gilt als das Lieblingsreiseziel der Deutschen. Alle mallorquinischen Häfen stehen auch als Ausgangshäfen für Seebestattungen zur Verfügung. Mallorca verfügt über eine Küstenlinie von über 550 Kilometern Länge. Gleichgültig welchem der Küstenabschnitte man sich verbunden fühlt, in nahezu jeder Seeregion vor Mallorca kann man hier seine letzte Ruhe finden.

Eine Seebestattung vor der mallorquinischen Küste ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes: Das schöne Wetter und die ruhige See sorgen mit Sicherheit für eine andere Stimmung als bei einer Beisetzung auf einem deutschen Friedhof. Die Seebestattung vor Mallorca ist eine alternative Form der Beisetzung, die den Verstorbenen "dorthin zurück bringt", wo er vielleicht in Urlauben die schönsten Wochen seines Lebens verbracht hat.

Voraussetzung für eine Seebestattung - auch vor Mallorca - ist die Einäscherung der / des Verstorbenen. Die findet mit Ferdinand Fair selbstverständlich noch in Deutschland statt. Im Anschluss daran wird die Asche in einer wasserlöslichen Seeurne abgefüllt, die dann auf die hohe See gebracht wird. Dort lagert sich die Asche am Meeresgrund ab und wird von Grundsanden bedeckt werden. So entsteht eine Grabstätte auf dem Meeresboden, die, so wird angenommen, der Ewigkeit standhält.

Trotzdem müssen die Angehörigen nicht auf den Ort verzichten, wo sie sich dem Verstorbenen noch einmal nahe fühlen können. Die letzte Ruhestätte des Verstorbenen kann per Schiff im Rahmen einer Gedenkfahrt besucht werden. Die Koordinaten der Urnenbeisetzung werden dokumentiert und bleiben für die Ewigkeit erhalten.

Seebestattungen vor Mallorca bietet Ferdinand Fair deutschlandweit an:

Die Angebotsbestandteile im Einzelnen:

  • Bundesweite Abholung und Versorgung der/des Verstorbenen
  • Kiefernvollholzsarg (gebeizt)
  • Sterbegewand
  • Sarginnenausstattung (inkl. Decke und Kissen)
  • Sargträger
  • Überführung zum Krematorium
  • Kühlung ab Abholung
  • Verwaltungsformalitäten (Krankenhaus, Standesamt, Meldeamt)
  • 2. Leichenschau durch einen Amtsarzt
  • Gebühren für das Krematorium
  • 1 Sterbeurkunde für den Auftraggeber
  • Kosten der Reederei und Beisetzung der Urne zur See
  • Überführung der Urne zur Reederei
  • Seebestattungsurne inkl. Umbettung der Urne
  • Trauerzeremonie nach Seemannsbrauch (erfolgt traditionell durch den Kapitän)
  • Auszug aus dem Logbuch inklusive einer kleinen Karte

 

Ferdinand Fair beauftragen

Karte von Mallorca