Günstige Bestattung in Fürth

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Wir beraten Sie gerne. 02227-8589188
Sie wünschen eine individuelle Trauerfeier?
Individuelle Trauerfeiern zum Festpreis.

Auch in und rund um die Stadt Fürth, unweit von Nürnberg, organisiert Ferdinand Fair unkompliziert Bestattungen zu günstigen Festpreisen. Das Markenzeichen ist eine professionelle Kundenbetreuung rund um die Uhr und an sieben Tagen die Woche.

Das Ferdinand Fair Serviceversprechen:

Schnelle Hilfe im Trauerfall
Feuer- und Seebestattungen sowie Waldbestattungen in ganz Deutschland
Komplettangebote, garantiert ohne versteckte Kosten
Würdevolle Bestattungen zu günstigen und fairen Preisen
Immer erreichbar, umfassende Beratung und persönliche Betreuung
Einfache Beauftragung: online, per Mail/Fax, postalisch und per Telefon
Der Antrieb: Die Wünsche des Verstorbenen und Ihre Zufriedenheit!

Nach dem Tod eines Angehörigen, stellt man sich diese zwei Fragen zur geeigneten Form der Bestattung:

Was kostet eine Bestattung in Fürth?

Die Kostenfrage lässt sich auch in Fürth sehr einfach beantworten, wenn man sich für Ferdinand Fair entscheidet. Die Bestattungsexperten arbeiten ausschließlich mit bundesweit einheitlichen Festpreisen, die zudem deutlich günstiger sind als beim Bestatter um die Ecke. Unser Angebot reicht von einer einfachen Feuerbestattung, über die anonyme Seebestattung bis hin zu einer Friedwaldbestattung. Eine Gesamtübersicht der Festpreise finden Sie hier.

Welche Art von Beisetzung ist gewünscht?

Im Mittelpunkt einer Bestattung sollte eigentlich immer der Wunsch des Verstorbenen stehen. Nicht wenige Menschen äußern schon zu Lebzeiten den Wunsch nach einer späteren Feuerbestattung mit oder ohne Trauerfeier und anschließende Beisetzung auf einem Fürther Friedhof, nach einer Waldbestattung vor den Toren der Stadt oder Seebestattung in der Nord- oder Ostsee. Wer in oder von Fürth aus den Bestattungswunsch des Verstorbenen realisieren möchte, ist bei Ferdinand Fair an der richtigen Adresse.

FriedWald bei Fürth - Bestattungen in der Natur

Trost und Zuversicht spendende Bäume, umrahmt vom frischen Grün leiser raschelnder Blätter. FriedWald verbindet die Sicherung von ökologisch wertvollen Räumen mit einer einzigartigen letzten Ruhestätte. Zum Festpreis organisiert Ferdinand Fair eine Beisetzung inklusiver aller Kosten in einem FriedWald Ihrer Wahl. Die Asche Verstorbener ruht in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln eines Baumes. Die Grabpflege übernimmt im FriedWald die Natur. Relativ nahe zur Stadt Fürth gelegen sind die FriedWälder Fränkische Schweiz und Altmühltal in Pappenheim.

FriedWald Fränkische Schweiz

Der FriedWald Fränkische Schweiz liegt in Ebermannstadt und mitten im Städtedreieck Bamberg, Nürnberg und Bayreuth. Er besticht durch seine große Artenvielfalt. Hier wachsen zahlreiche Baumarten wie Bergahorn, Spitzahorn, Hainbuche, Apfel, Buche, Eiche, Feldahorn, Eiche, Esche, Kirsche und Speierling. Besonders dominieren die Hain- und Rotbuchen, welche bis zu 155 Jahre alt sind. Vom Andachtsplatz aus kann man die Burg Feuerstein erkennen. Sie ist heute der Sitz der Stiftung der Erzdiözese Bamberg.

FriedWald Altmühltal

Im Luftkurort Pappenheim, im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, liegt der FriedWald Altmühltal. Der FriedWald befindet sich in Trägerschaft der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Pappenheim. Hier können verstorbene Menschen, christlicher Prägung, ihre naturnahe und letzte Ruhe an den Wurzeln eines Baumes finden. Die Stadt Pappenheim liegt eingebettet in einer romantische Schleife der Altmühl und ist umgeben von sanften, mit Mischwald bedeckten Hügeln. Der FriedWald erstreckt sich hier über eine rund 80 Hektar große Waldfläche des Forstortes „Fels“. Eichen, Buchen, Linden, Bergahorn, Lärchen, Douglasien und Fichten können im FriedWald Altmühltal zu Orten des Gedenkens werden.

Friedhöfe in Fürth

Die Stadt Fürth liegt unweit von Nürnberg im Freistaat Bayern. Urkundlich wird die Stadt erstmals im Jahr 1007 erwähnt. Der Name „Fürth“ leitet sich von „Furth“ ab, da erste Siedlungen um eine Furt im Rednitzgrund entstanden. Östlich und südlich der Flüsse Pegnitz und Rednitz liegt die historische Altstadt Fürths. Der Fürther Stadtwald erstreckt sich westlich des Stadtgebiets. Im Norden liegt das Knoblauchsland, ein besonders fruchtbares Gemüseanbaugebiet. Ein stadtökologischer Lehrpfad wurde im Jahr 1999 eingerichtet. Näher erklärt werden hier einzelne Lebensräume in ihrer Bedeutung für die Tier- und Pflanzenwelt. Dies betrifft zum Beispiel auch den Städtischen Friedhof. Zudem wird auf die Ausweisung bestimmter Flächen als Landschaftsschutzgebiet hingewiesen.

Die Friedhöfe in Fürth:

Städtischer Friedhof Fürth (Hauptfriedhof)
Burgfarrnbach (verwaltet vom vom Evang.-Luth. Pfarramt St.Johannis)
Stadeln
Vach

Die Friedhöfe in Stadeln und Vach werden vom Friedhof Fürth verwaltet.

Besonders wichtig: Einen eigenen städtischen Bestattungsdienst hat die Stadt Fürth nicht. Bei einem aktuellen Trauerfall wenden Sie sich gerne an Ferdinand Fair.

Sie benötigen weitere Informationen zu den städtischen Friedhöfen in Fürth? Rufen Sie uns an! Wir sind 24 Stunden für Sie da: 02227-8589188.

Grab- und Beisetzungsgebühren für Fürth

Entscheiden Sie sich für eine Urnenbeisetzung auf einem der Friedhöfe in Fürth, müssen Sie wissen, dass neben den Kosten für den Bestatter noch weitere Gebühren anfallen. Die jährliche Gebühr für die Nutzung eines Urnenerdgrabs (vierfach) beträgt EUR 30,- (Gruppe I), EUR 35,- (Gruppe II) oder EUR 40,- (Gruppe III). Für doppelte Urnenerdgräber (achtfach) gilt der zweifache Satz..

Für eine Urnennische (zweifach) wird eine jährliche Gebühr von EUR 40,- erhoben. Die Urnennische (zweifach) im Kolumbarium kostet EUR 80,- jährlich. Für eine Wandurne (einfach) fällt eine jährliche Gebühr von EUR 60,- an.

Für das anonyme Urnengrabfeld werden jährlich EUR 25,- verlangt.

Für ein Urnen-Biotopgrab, das auf Wusch mit einem Namensstein gekennzeichnet werden kann, wird eine jährliche Gebühr von EUR 70,- erhoben. Die Urnenbeisetzung im Urnenbiotop „Oase der Ruhe“ findet im Rasenbereich um einen Weiher statt.

Zusätzlich zu diesen Kosten fallen weitere Gebühren für die Bestattung der Urne durch die Friedhofsverwaltung an. Die Gebühr für die Beisetzung einer Urne beträgt insgesamt EUR 90,-. Enthalten ist dann auch das Öffnen und Schließen des Grabes oder einer Nische.

Die genannten Friedhofsgebühren in Fürth entsprechen dem Stand vom November 2013. Weitere und aktuelle Informationen erhalten Sie bei uns.

Günstige Bestattungen außerhalb von Fürth

Wer nicht an einer Beisetzung in Fürth gebunden ist und zudem aufs Geld achten muss, dem bieten sich mit Ferdinand Fair eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sprechen Sie uns gerne an!

Tags: